Labels kbA und GOTS



Die Abkürzung kbA steht für die Wörter " kontrollierter biologischer Anbau". Beim Kauf von Bio-Kleidung ist eine Gewisse Vorsicht geboten der Endverbraucher sollte auf seriöse Zertifikate achten. Der Begriff "bio" ist in Bezug auf Kleider und andere Textilien nicht geschützt und es gibt kein einheitliches Staatliches oder Europa weites Siegel. Einige grosse Hersteller nutzen diese Gesetzeslücke aus und erfinden eigene Zertifikate und Siegel, die Ware wird hierbei aber, unter Umständen, nicht streng Kontrolliert. Es Besteht die Möglichkeit dass die Verwendetet Baumwolle aus biologischen Anbau stammt, diese aber nicht lückenlos kontrolliert wurde. Die weitere Verarbeitung der Baumwolle ist eventuell genauso wenig dokumentiert wie die Arbeitsumstände bei der Produktion. Eine Schadstoffarme und für die Mitarbeiter faire Weiterverarbeitung ist somit nicht sicher gestellt. Wer auf Nummer sicher gehen will sollte auf seriöse Zertifikate unabhängiger Institutionen achten. Das renommierteste Bio-Zertifikat in Bezug auf Textilien ist das GOTS-Zertifikat (Global Organic Textil Standart). Dieses Zertifikat stellt sicher dass während der Aufzucht und bei der Ernte der Baumwolle kein Kunstdünger und andere Chemikalien zum Einsatz kommen, es zertifiziert und standardisiert darüber hinaus die Weiterverbreitung und sichert eine faire Entlohnung sowie menschenwürdige Arbeitsbedingung. Das GOTS Zertifikat schafft somit einen messbaren weltweiten Standard der über die Bewertung des Endproduktes hinaus geht und auch den Ursprung der jeweiligen Textilie achtet.